Inhouse-Workshop

E-Learning-check 

So optimieren Sie Angebot, Prozesse und Ressourcen bei der E-Learning-Entwicklung

Sie haben in Ihrem Unternehmen bereits E-Learning  implementiert. Das Team steht, die Lernplattform läuft, es gibt bereits Kurse.  Aber Sie sind noch nicht zufrieden: Der Arbeitsaufwand für die Kurserstellung ist zu hoch? Die Kurse werden noch nicht richtig zufriedenstellend genutzt? Den Lernern fehlt Orientierung? Der Unternehmensleitung ist nur schwer zu vermitteln, wieviel Aufwand E-Learning bedeutet?

Im Workshop E-Learning-Check analysieren wir Ihr Lernangebot und die Abläufe und erarbeiten konkrete Vorschläge, wie Sie E-Learning in Zukunft motivierender, effizienter und strategischer gestalten können. Diesen Workshop bieten wir als Inhouse-Veranstaltung an.

Zielgruppe

E-Learning-Teams aus Unternehmen und Origanisationen

Gruppengröße

4-10 Personen

Ziel

Die Ziele dieses Workshops definieren wir mit Ihnen in einem Vorgespräch, wie z.B.:

  • Motivierendere Kurse
  • Verbesserte Abläufe
  • Klarere Strukturen für die Lerner
  • Weniger Aufwand für die individuelle Kursgestaltung
  • Verbesserte Ansprache für verschiedene Zielgruppen
  • Strategien für den Ausbau der digitalen Lernangebote

Vor dem Workshop sichten wir ggfs. auch vorhandenes Kursmaterial. 

 

So läuft der Workshop ab

Im ersten Schritt machen wir eine Bestandsaufnahme des vorhandenen E-Learning-Angebots:

  • Zielgruppenorientierung: Wie gut wird unsere Zielgruppe angesprochen?
  • Nutzen: Wieviel Nutzen bietet das E-Learning unseren Lernern?
  • Anschaulichkeit: Wie motivierend sind die Inhalte aufbereitet?
  • Selbsttätigkeit: Wie stark beziehen wir unsere Zielgruppe ein?
  • Praxistransfer: Wie stellen wir den Lernerfolg sicher?

Dann lernen die Teilnehmer die Methode Action Mapping kennen, mit der sich Zielgruppen, Lernziele und Bildschirminteraktionen sehr gut planen lassen. In Gruppenarbeit erarbeiten die Teilnehmer einen Kriterienkatalog für die Bewertung der eigenen Kurse, der u.a. Teilnehmeransprache, Navigation, Lernwege und Medienausstattung umfasst.  

Auf der Basis dieses Kriterienkatalogs analysieren wir dann die vorhandenen E-Learning-Kurse und erstellen ein Stärken-/Schwächenprofil.

Davon ausgehend erarbeiten wir dann Ansatzpunkte für eine Optimierung der Kurse: Auf der Basis des ADDIE-Modells schauen wir uns den Gesamtprozess der E-Learning-Produktion an und entwickeln Ansatzpunkte für eine effizientere Steuerung und Implementierung.

Mit der Methode Prototyping erarbeiten die Teilnehmer exemplarisch Ansätze für eine neue Gestaltung einzelner Inhalte.

Die Teilnehmern bekommen dabei Input zu neuen Gestaltungsmöglichkeiten wie z.B. mit Mini-Szenarios, mit Real-Life-Feedback, Tutorials oder Games. Dafür lernen die Teilnehmer Beispiele aus aktuellen Produktionen kennen.

Am Ende des Workshops haben die Teilnehmer ein konkretes Arbeitspaket für die Optimierung der E-Learning-Kurse mit ersten Umsetzungsideen entwickelt.

      Die Themen

      Vor dem Workshop sprechen wir mit Ihnen den Bedarf und die Themen des Workshops detailliert ab. Hier eine bewährte Auswahl:

      Prinzipien moderner Online-Didaktik

      Praxisnahe Lernziele ermitteln

      Beispiele für moderne didaktische Umsetzung

      Templating als Methode zur Effizenzsteigerung

      Texten für den Bildschirm

      Motivierende Interaktionen entwickeln

      Interaktivität als Schlüssel zur E-Learning Didaktik

      Im Kern des Workshops steht die Idee, dass Interaktivität den höchsten Lernerfolg bringt. In einem E-Learning-Konzept geht es deshalb darum, Inhalte möglichst interaktiv aufzubereiten. Die Lerner sollten die Gelegenheit bekommen, Neues zu entdecken und ihren Kopf zu gebrauchen. Fallbeispiele,  Szenarien und Übungsaufgaben tragen dazu genauso bei wie aktuelle Trends z.B. Gaming-Ansätze.

      Wir arbeiten dabei mit dem Autorenwerkzeug Articulate Storyline bzw. Articulate Rise.

      Um dieses Konzept auf Ihr Projekt übertragen zu können, gibt Claudia Musekamp Ihnen bewährte Lehrmethoden, als auch innovative E-Learning-Maßnahmen mit auf den Weg:

      • Projektplanung nach dem ADDIE- und dem SAM-Modell
      • Action Mapping zur interaktiven Darstellung der Inhalte
      • Autorentools als Module der E-Learning Didaktik
      • E-Learning bauen mit Autorentools
      • Aufwand- und Ressourcenbedarf schätzen

      Profitieren Sie jetzt von der Erfahrung einer E-Learning-Expertin und entwickeln Sie Ihr ganz individuelles Konzept für Ihren Online-Kurs! Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, eigene Fragestellungen vorab oder während des Workshops einzubringen.

      Referentin: Claudia Musekamp – Geschäftsführerin der E-Learning-Agentur Infoport und Autorin des Buchs “Webinare für Einsteiger”. Die E-Learning-Expertin und studierte Pädagogin hat die Produktion von hunderten von Lernstunden für deutsche und internationale Kunden gesteuert.

          Claudia Musekamp

          Claudia Musekamp

          Referentin

          Claudia Musekamp – Geschäftsführerin der E-Learning-Agentur Infoport und Autorin des Buchs “Webinare für Einsteiger”. Die E-Learning-Expertin und studierte Pädagogin hat die Produktion von hunderten von Lernstunden für deutsche und internationale Kunden gesteuert.

          '

          Konkrete Ansatzpunkte

          Sie erhalten konkrete Tipps und Ansatzpunkte für die Optimierung

          9

          Optimierte Prozesse

          Sie erfahren, wie Sie Ihre Prozesse effizienter anlegen und Ressourcen sparen.

          To-Do-Liste

          Sie erhalten eine konkrete Aufgabenliste für die nächsten Schritte. 

          Teambuilding

          Gut für die Motivation im E-Learning-Team

          Rufen Sie uns an!

          Für Fragen und ein konkretes Angebot erreichen Sie uns unter 030 – 55 28 33 65.